„Friedenshelfer auf der Erde“

Ein Kind sitzt weinend im Krippenzimmer– keiner weiß, warum. Ein zweites Kind (ein Vorschulkind, das vor wenigen Wochen hier im Kinderhaus die Ausbildung zum „Friedenshelfer auf der Erde“ gemacht hat) bemerkt das weinende Kind. Mit seinem Blick fragt es: „Was ist los?“ Keine Antwort. So hockt sich das Friedenshelfer-Kind von sich aus am Boden vor das weinende Kind und beobachtet es. Es ist da. Es fühlt sich ein. Es ist präsent.

Wir vom Telos-Team finden das eine tolle Leistung! Da ist jemand in Not. Auch, wenn ich gerade nicht weiß, wie ich helfen kann; auch, wenn das weinende Kind mich nicht aktiv braucht; so bin ich doch einfach da. Wenn es mich brauchen sollte, bin ich sofort einsatzbereit. Und: Mit meiner stillen Anwesenheit gebe ich dem Schmerz des weinenden Kindes Aufmerksamkeit, vermittle dem Kind Zuneigung und somit Heilung.

Den Namen „Friedenshelfer auf der Erde“ haben sich die Kinder selber gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies um unseren Besuchern eine optimale Erfahrung bieten zu können.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK, bitte nicht mehr anzeigen.