Pädagogische Fachkräfte

Die Seminare für Pädagogische Fachkräfte richten sich an:

  • Erzieher*innen
  • Kinderpfleger*innen
  • Sozialpädagogen/innen
  • Lehrer*innen
  • Therapeuten/innen
  • Berater*innen
  • und alle, die in ihrem Beruf mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben.

Zur Zeit finden folgende Seminare für Pädagogische Fachkräfte statt:

4.16. Telos®-Ermutigungspädagogik Themen-Seminar: Schwierige Kinder in der Kita – für Pädagog*innen

Sie stören, zerstören, hauen und beißen – sie ziehen sich zurück, verweigern, trotzen. Sie ziehen einen Großteil der Aufmerksamkeit auf sich. Sie wollen speziell begleitet werden – und doch gibt es da auch noch die Kinder in der Gruppe, die betreut werden müssen.

Die Ermutigungspädagogik weiß Möglichkeiten zur Lösung und Entspannung:

Denken – Fühlen – Handeln so, als ob das Kind friedlich und konstruktiv beiträgt. Wie kann das gelingen, trotz Ärger im Bauch? Und wie werden dann die geltenden Regeln vom Kind  akzeptiert?

Dass das funktioniert, zeigt das Beisammensein von Gruppen, die gleichwertig und ermutigend zusammenleben, wie im Telos®-Kinderhaus: Im Team besprechen wir am Donnerstag-Abend „schwierige Situationen und Kinder auf Ermutigungs-Art“ – am Freitag-Vormittag ist die Situation entspannt, das Kind konstruktiv und freundlich zugewandt; „War dieses Kind jemals ein schwieriges?!“

Hilfreich für das schwierige Kind, die Gruppe, das Team und die einzelne Pädagogin.

Bringen Sie gerne Ihre konkreten Beispiele (schwierigen Situationen/Kinder, anonymisiert) ein!

04.02.19                                          19.30-21.30 Uhr im Telos Kinderhaus, Steinreiß 1, 86919 Utting
Anmeldung bis 01.02.19/1300 Uhr/Tel.: 0971/13 02 29 00
Dozentin: Veronika Seiler
Gebühr je Termin: 24,00 €

 

4.19. Telos®-Ermutigungspädagogik: Pädagog*innen-Beratung solidarisch

Thema “Kinder“ und/oder „schwierige Eltern“

Zugegeben: Kita-Teams, die mit der Telos®-Ermutigungspädagogik arbeiten, erleben immer weniger schwierige Kinder oder Eltern – doch immer, wenn sie da sind, haben diese … eine Botschaft zu überbringen. Naja, angenehmer wäre es, wenn diese Botschaft an die Kita und einzelne Pädaog*in weniger anstrengend rüberkommen würde. So leiden halt viele: Das Kind, die Eltern, die Pädagog*in, die Gruppen… Die Eltern scheinen verständnislos – die Kita-Mitarbeiter*innen fühlen sich angegriffen, nicht verstanden… Lösungen fehlen.

Dabei wäre es so einfach: Ein Blick von außen, sich-Einschwingen auf die Bedürfnisse des Kindes, der Eltern und der beteiligten Pädagog*innen sind ein erster Ansatz, festgefahrene Handlungsmuster zu erkennen und zu lockern.

Und wenn es uns jetzt – trotz Ärger! – richtig gelingt „in den Schuhen der Beteiligten zu gehen, mit ihren Herzen zu fühlen…“ haben wir bereits das Verständnis erlangt: Für alle Beteiligten! Einschließlich der Botschaft an uns selber! Jetzt nur noch „neue Szenen kreieren“ und schon haben wir die neuen Lösungsmöglichkeiten. Die „Heilung“ entsteht bereits an diesem Abend!

Konkrete Tipps und Tricks aus der Schatzkiste der Ermutigungspädagogik, wie wir sie seit 22 Jahren im Telos®-Kinderhaus leben, helfen zum Verständnis, wieso  der eigene Ärger eine „pädagogische Maßnahme“ ist.

Mit der Teilnahme an dieser offenen Beratung erklären sich alle Teilnehmer*innen damit einverstanden, Stillschweigen über private Inhalte der Teilnehmer*innen zu wahren!

19.02.2019                         19.30-21.30 Uhr im Telos-Kinderhaus, Steinreiß 1, 86919 Utting
Anmeldung bis 15.02.19/13.00 Uhr/Tel.: 0971/13 02 29 00

20.03.2019                         19.30-21.30 Uhr im Telos-Kinderhaus, Steinreiß 1, 86919 Utting
Anmeldung bis 14.04.19/13.00 Uhr/Tel.: 0971/13 02 29 00
Dozentin: Veronika Seiler
Gebühr je Termin 22,00 €

 

Wir verwenden Cookies um unseren Besuchern eine optimale Erfahrung bieten zu können.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK, bitte nicht mehr anzeigen.